Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] Todd, Anna - Before Us

Quelle: Randomhouse
Titel: Before Us
Originaltitel: Before
Teil einer Reihe?: Ja, der fünfte
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Autor: Anna Todd
Übersetzer: Sabine Schilasky, Anja Mehrmann
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41969-8
Format: Klappenbroschüre
Seiten: 400
Preis: 12,99€

*Hier kaufen*




Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ... Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

Quelle: Randomhouse



Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Quelle: Randomhouse


Eigentlich wollte ich ja nach dem 4. Teil von After erstmal nichts von Tessa und Hardin lesen. Und ganz ehrlich, sonderlich große Erwartungen hatte ich an "Before Us" nicht gelegt. Ich war einfach von diesem Hin & Her der beiden genervt. Aber meine Neugier war stärker, weshalb ich mir das "Abenteuer" Hardins Geschichte zu lesen, doch antat. 

Über den Inhalt werde ich nichts berichten, da der Klappentext ohne großartig zu spoilern schon genug preisgibt. Wie die Fans der Reihe es eh schon wissen, geht es hier, um die Geschichte aus Hardins Sicht. Es wird somit auch aus seiner Sicht erzählt. Ein Pluspunkt in diesem Buch war, dass zu Beginn jeden Kapitels Hardin seine Meinung zu einer Person oder einen Rückblick etc. von sich gab. Das gefiel mir sehr gut und im Gegensatz zum restlichen Text, mochte ich hier auch die etwas weiterentwickelte Art zu Schreiben der Autorin.

Die Handlung an sich zog sich aber wie gewohnt dahin und ich habe einiges an Seiten auch überblättert. Besonders wenn es sich um eine reine Wiederholung der Handlung aus den Vorgängerbüchern oder auch explizite Szenen handelte. Das war dann doch einfach nur noch langweilig. 

Für mich bis jetzt nicht ganz ersichtlich, war der Grund für die Vorgeschichten anderer Nebencharaktere aus den Büchern der After-Reihe. Denn eine sonderlich große Rolle haben diese in diesem Buch nicht mehr gespielt. Auch Tessa war relativ blass in diesem Buch. Liegt wohl daran, dass es ja Hardins Geschichte ist. 

 Hardin konnte sein Bild von ihm auch nicht mehr großartig ändern. Denn ich ahnte schon vorher, was für eine "verletzte Seele" er doch ist. Deswegen war ich auch nicht sonderlich überrascht von alle dem. Irgendwie klingt jetzt alles sehr negativ. Aber eigentlich haben sich meine Erwartungen an dieses Buch einfach nur bestätigt. Da diese nicht allzu hoch waren, konnte ich auch nicht wirklich enttäuscht werden.

Was ich sehr gut fand, dass dieses Buch uns auch das Ende von Tessa & Hardin verrät. Nach After Forever stand ich doch irgendwie auf dem Schlauch, was die beiden betrifft. Aber der Blick in die Zukunft war für mich ein kleines Schmankerl, was so manch offene Frage aus After 4 beantwortet hat.



Wer große Überraschungen und neue Erkenntnisse erwartet, kann eventuell enttäuscht von "Before us" sein. Anna Todd hat mit dieser Fortsetzung meine nicht allzu hohen Erwartungen bestätigt und eine gute solide Unterhaltung abgeliefert. Die Handlung geht ihren gewohnten Gang. Einzig die Einleitungen in die Kapitel waren mal was neues und überraschten mit einem erfrischend anderen Schreibstil.

Von mir gibt es


1 Kommentar:

  1. Huhu,

    Danke für deine ehrliche Meinung, das bestärkt mich nur in meiner Vermutung das es nix Neues mitbringen wird. Also spar ich mir die 13 Euro direkt ;)

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen