Sonntag, 7. Februar 2016

[Rezension] Schmidt, Janne - Der Leo-Plan

Quelle: Piper Verlag
Titel: Der Leo-Plan
Originaltitel: ./.
Teil einer Reihe?: Nein
Autor: Janne Schmidt
Übersetzer: ./.
Erscheinungsdatum: 14.01.2016
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-30845-8
Format: Taschenbuch
Seiten: 288
Preis: 9,99€

*Hier kaufen*



Anne leidet an akutem Herzbruch, denn ihr Freund Leo hat mit ihr Schluss gemacht. Grundlos und aus heiterem Himmel. Doch anstatt weiter mit den Tränen zu kämpfen, beschließt Anne, ihn zurückzuerobern: indem sie ihn mit Marc eifersüchtig macht. Der ist ein arroganter, selbstgefälliger, unhöflicher und zugegebenermaßen ganz gut aussehender Typ, der mit seinen Freunden gewettet hat, dass er Anne rumkriegt. Er ist das ideale Opfer für ihren Plan, denn er spielt 
nur mit ihren Gefühlen und sie nur mit seinen. Da kann gar nichts schiefgehen. Oder?

Quelle: Piper Verlag



Janne Schmidt
Quelle: Privat


Janne Schmidt, geboren 1997, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bremerhaven und macht 2016 ihr Abitur. Sie liebt Eishockey und backt gerne für ihre Familie (wobei es immer entweder gut aussieht oder gut schmeckt – leider nie beides gleichzeitig). Außerdem schreibt sie wundervolle Bücher auf WattPad. Ihr Debüt "Der Leo-Plan" schaffte es auf die Shortlist des 1. Piper Awards "Erzählesuns".

Quelle: Piper Verlag




Anne muss ganz schön leiden, seitdem ihr Freund Leo sie verlassen hat. Sie ist tief erschüttert und mag gar nicht daran glauben, dass diese Trauer jemals wieder nachlässt. Doch eines Tages fast sie einen Plan, ihren geliebten Ex wiederzubekommen. Der arrogante Marc kommt ihr dabei gerade recht. Denn mit ihm will Anne Leo eifersüchtig machen. Doch auch Marc hat so seine Pläne mit ihr. Das beide mit den Gefühlen des anderen spielen ist am Anfang egal....

Sowohl Anne als auch Marc waren mir von Beginn an sympathisch, wobei mir Marc doch etwas mehr ans Herz gewachsen ist. Ich mochte sein cooles Auftreten. Anne hingegen ging mir zwischenzeitig auf die Nerven. Dies war aber nur phasenweise und habe ich schnell wieder vergessen. Zu Beginn ist sie noch sehr kindisch, was ich ziemlich anstrengend empfand. Aber sie entwickelt sich im Laufe des Buches und wird reifer.

Die Kabbeleien zwischen Anne und Marc waren sehr lebendig und auch witzig. Janne Schmidt hat einen tollen, angenehmen und lockeren Schreibstil, der mich an mancher Stelle zum Grinsen brachte. Leider war die Handlung an manchen Stellen vorhersehbar, was den Drang milderte, das Buch weiterlesen zu wollen. Doch weil die Story so leicht und locker von Statten ging, war es letztendlich nicht so schlimm.

Passend zur Geschichte ist das Cover auch passend gestaltet worden. Es kommt bunt und fröhlich rüber, genau wie Anne im Buch auftritt. Ich mag die farbliche Gestaltung und die Lebensfreude, die in dem Mädchen steckt. 





Alles in allem hat Janne Schmidt mit "Der Leo Plan" ein sympathisches, lebendiges und lockeres Jugendbuch geschrieben. Ihr Schreibstil ist modern und trotz der teilweise doch voraussehbaren Handlung wurde ich beim Lesen gut unterhalten.

Von mir gibt es


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen