Montag, 15. Februar 2016

[Blogtour] Zwei für immer



Hallo und Herzlich Willkommen 

zum 6. Tag unserer Blogtour

"Zwei für immer"
von 
Andy Jones

Gestern habt ihr bei Sonja von Buchreisender viele tolle Dinge zum Thema Valentinstag
erfahren können.

Heute gibt es bei mir 

Tipps für Langzeitverliebte


Habt Ihr Euch auch schon immer gefragt, warum manche Ehen und Beziehungen ewig halten, andere hingegen nach ein paar Monaten oder Jahren frustriert aufgeben?

Gibt es ein Rezept für die Liebe, die ewig hält?

Ich habe viel recherchiert für diesen Beitrag, aber erstaunlicherweise wird man nicht mit unzähligen Tipps überschüttet. Das Internet spuckt in der Tat wenig Hilfe aus, damit man für sich den richtigen Weg für eine lange und glückliche Beziehung findet. Da haben es frisch Verliebte einfacher...

Dennoch bin ich fündig geworden. Und hier sind sie

10 Tipps für lange glückliche Beziehungen:

1. Spart nicht mit Liebesbekundungen

Ich finde ja "Ich liebe Dich" kann man nicht oft genug sagen. Ob täglich oder einmal die Woche - das bleibt natürlich jeden selbst überlassen, aber es darf nicht vergessen werden!

2. Nehmt Euch am Abend  Zeit für den Partner

Eine einfache Frage wie "Wie war Dein Tag?" und Du hilfst Deinem Schatz abends leichter abzuschalten und gibst ihm die nötige Aufmerksamkeit. Ihr kommt beide zur Ruhe und habt auch gleich etwas zu erzählen.

3. Streitet Euch!

Ein Streit ist nicht das Ende der Liebe! Wie heißt es so schön: Ein ordentliches Gewitter reinigt die Luft! Macht Euch nicht fertig, nur weil ihr euch mit eurem Partner gestritten habt. Das gehört in jede gesunde Beziehung. Aber: Geht nie ohne eine Versöhnung ins Bett... Ein offener Streit gärt immer weiter und irgendwann weiß man gar nicht mehr, weshalb es so einen üblen Krach gab.

4. Kleine Gesten im Alltag einbauen

Es ist eigentlich ganz simpel. Du siehst etwas, was Dein Partner mag, z. B. eine Tafel Schokolade. Bring es mit. Das zeigt, dass Du auch im Alltag an Deinen Schatz denkst und er Dir wichtig ist. Dies muss nicht alltäglich passieren, aber über ein ab und zu freut sich doch jeder. 

5. Seid verlässlich

Gebt dem Partner Bescheid, wenn es mal länger dauert. Das hat nichts mit Kontrolle zu tun. Es hat was mit gegenseitigem Respekt zu tun und es zeigt, dass der Partner sich keine unnötigen Sorgen machen muss.

6. Bleibt spontan

Ein Wochendtrip an die See, ein Tanzkurs, eine Tour mit dem Motorrad. Macht etwas gemeinsam mit Eurem Partner und genießt die gemeinsame Zeit. Diese Erinnerungen kann Euch keiner nehmen.

7. Seid füreinander da

Egal, ob man krank ist oder man sich einfach nur schlecht fühlt. Seid füreinander da. Verzichtet auf den Kinoabend mit Freunden und kümmert Euch um euren Schatz. 

8. Bewahrt Euch selbst

Eigene Hobbys und ein eigener Freundeskreis sind wichtig für euch beide. Sie sorgen dafür, dass ihr noch ihr selbst bleibt. Aber es hilft auch im Alter interessant für den Partner zu sein.

9. Zu zweit gegen den Rest der Welt

Steht immer hinter eurem Partner! Ganz egal was die Anderen sagen!

10. Liebt Euch bedingungslos

Es klingt so simpel und ist doch so wichtig!
 Liebt einander ohne Bedingungen und ohne Diskussionen!

Und zum Schluss noch eine Aussage, über die ich bei meiner Suche gestolpert bin, und in der, meines Erachtens, viel Wahrheit drin steckt:

"Die Liebe hält, wenn die Routine so gut verpackt wird, dass beide Illusion von persönlicher Freiheit haben."

Ich hoffe, meine Ratschläge haben euch gefallen und ihr könnt den ein oder anderen auch im Alltag verwenden.

Und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.

Nämlich

je 1 Print, 1 Ebook und 1 Hörbuch

Damit ihr in den Lostopf hüpfen könnt, müsst ihr einfach 
bis 16.02.2016 um 23:59Uhr
die untere Frage beantworten:

Warum feiern wir ausgerechnet am 14. Februar Valentinstag?

Kleine Anmerkung: 

es gibt dafür mehrere Gründe, aber es reicht, wenn ihr einen wisst. :-)

Morgen geht es auf allen Blogs weiter zum
 Thema "Chorea Huntington".
Schaut also wieder vorbei!
Es wird interessant!



Blogtour-Fahrplan:

10.02 
Buchvorstellung mit Leseprobe
Inas little Bakery

11.02 
Sich verlieben und Kompromisse dabei eingehen
Eine Leidenschaft für Bücher

12.02
 Autorenvorstellung
Lesebuch

13.02
Hörbuch Vorstellung mit Hörprobe
Samy's Lesestübchen

14.02 
Valentinstag - Bedeutung und Herkunft
Buchreisender

 15.02 
Verliebtheit in langen Beziehungen - wie man sie aufrecht halten kann
Bei mir

16.02
 El und seiner Krankheit ....
auf allen Blogs

17.02 
Gewinnerbekanntgabe
auf allen Blogs

**********




Teilnahmebedingungen:

  •  Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, 
  • wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert
  • .Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 16.02.2016 um 23:59 Uhr



Kommentare:

  1. Huhu Carolin,
    ein toller Beitrag. Ich hab festgestellt, dass mein Mann und ich das meiste davon beherzigen. Ich finde, miteinander Lachen gehört unbedingt auch noch auf die Liste :)

    Zu deiner Frage: In England herrschte lange Zeit der Glauben vor, dass die Vogelwelt Jahr für Jahr pünktlich zum 14. Februar ihre Paarungszeit einläutete. Interessant, dass als Anlass zu nehmen, sich an diesem Tag Blumen zu schenken :)

    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carolin,
    die Tipps, die du hier aufgeführt hast, kann ich so unterschreiben. Dann lebt es sich wirklich glücklich und zufrieden. :) Die Aussage, die du bei der Suche gefunden hast, ist wirklich wunderschön und trifft es auf den Punkt.

    Zu deiner Frage: Die Ursprünge des Valentinstags sollen im Christentum liegen. Der Gedenktag des Valentin von Terni stand bis 1969 am 14. Februar im römischen Generalkalender. Valentin von Terni soll trotz eines römischen Verbots Liebespaare nach christlichem Brauch getraut haben.

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carolin,
    ein toller Beitrag, die Hälfte davon umsetzen und es gäbe keine Trennungen mehr. Der Brauch sich am 14.2. zu beschenken geht bis ins antike Rom zurück. Man gedachte an diesem Tag der Göttin Juno und den Frauen schenkte man Blumen.
    Liebe Grüße Bettina H.
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carolin ,

    Vielen Dank für den sehr schönen Beitrag .
    Antwort :Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. Den Frauen wurden an diesem Tag Blumen geschenkt.“

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    der Valentinstag ist ein Gedenktag zu Ehren von Valentin von Terni, der Liebespaare auch getraut hat wenn diese nach christlichen Brauch nicht heiraten durften.

    LG
    SaBine

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    wie so viele Bräuche geht auch dieser auf das antike Rom zurück. Dort wurde der Göttin Juno gedacht und Frauen erhielten Blumen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Das Brauchtum dieses Tages geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen