Samstag, 25. Juli 2015

[Rezension] Webber, Tammara - Einfach. Für Dich.

*~*~*Infos zum Buch*~*~*
Titel: Einfach. Für Dich.
Autor: Tammara Webber
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-73410150-2
Format: Taschenbuch
Seiten: 512
Preis: 8, 99€




*~*~*Kurzbeschreibung*~*~*

Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft – bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen – sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen …

Quelle: Randomhouse

*~*~*Autor*~*~*


Tammara Webber liebt Kaffee und Ohrringe – weil sie auch dann passen, wenn man mal eine Kleidergröße mehr braucht. Vor allem aber liebt sie Happy Ends, von denen es im wahren Leben einfach nie genug gibt. Die Publikationsgeschichte ihres New-York-Times-Bestsellers Einfach. Liebe.hat allerdings ein Happy End: Tammara Webber veröffentlichte den Roman zunächst selbst im Internet. Zehntausende begeisterter Leser machten Verlage in den USA und anderen Ländern darauf aufmerksam, die sich prompt die Rechte sicherten.

Quelle: Randomhouse

*~*~*Meine Meinung*~*~*


Mit Fortsetzungen ist es ja immer so eine Sache. Wenn Fortsetzungen, dann im Grunde, den ersten Band wiedergeben, ist es schon schwierig, sich auf das Buch und auf die Geschichte erneut einzulassen. Tammara Webber gelang mit "Einfach. Für Dich." jedoch einen fesselnden und auch romantischen Roman zugleich zu schreiben.

Landon Maxfield ist Student für Ingenieurswissenschaften und hat eine harte Jugend hinter sich. Ein schreckliches Ereignis zerstörte seine Familie und sein Leben. Als er auf dem College Jacqueline begegnet, hat er von einem Tag auf den anderen wieder den Mut am Leben gefunden und wünscht sich nichts sehnlicher, als mit dieser Frau zusammenzusein. Doch die Dämonen der Vergangenheit belasten ihn. Jacqueline wäre der erste Mensch, der hinter seine Fassade voller Schuld blicken könnte. Landon weiß aber nicht, ob er je dazu in der Lage sein wird.

Nachdem ich endlich "Endlich. Liebe" von der Autorin gelesen habe, nahm ich mir nun auch den Folgeband vor. Der Einstieg gelang mir leicht. Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit als Landon 13 Jahre alt war und sich sein Leben durch den Tod seiner Mutter von einen auf den anderen Tag veränderte. Schuldgefühle plagen ihn und lassen den Teenager in ein Loch voller Trauer fallen, aus welchem er es viele Jahre nicht hinausschaffen wird. 
Landon hat mir in diesem Buch sehr gefallen. Ich mochte seine Lebenseinstellung, die sich nach seiner "dunklen" Jugendzeit entwickelt hat. Während man im ersten Buch alles aus Jacquelines Sicht erfuhr, taucht man hier in die Gedankenwelt von Landon ein und kann somit viele seiner Handlungen besser verstehen. 

Die Geschichte lebt hierbei durch den Wechseln der Zeiten. Jedes Kapitel erzählt aus Landons Leben vor dem College und der Zeit mit Jacqueline, als er ihr zum ersten Mal begegnete ohne von ihr überhaupt bemerkt zu werden. Der Schreibstil war mal wieder klasse und die Autorin versteht es, die entsprechenden Emotionen klar rüberzubringen. Jacqueline fällt in diesem Buch ziemlich in den Hintergrund, was mich aber nicht störte. Diese Geschichte galt Landon und seinem Leben. Daher passte alles.

Als kleinen Minuspunkt sehe ich, dass sich die Handlung zur Mitte des Buches ein wenig zog. Für kurze Zeit hatte ich das Gefühl auf der Stelle zu treten. Jedoch verschwand dieses Gefühl bald wieder.

Dieses Buch ist durchaus des Lesens wert. Auch wenn es eine Fortsetzung ist, kann die Geschichte durchaus mit dem Vorgänger mithalten und hat mich genauso berührt wie Tammara Webbers Erstlings-Werk. Mir hat der Blick auf Landons Leben sehr gefallen und viel Verständnis für seine Schritte und Entscheidungen gebracht.

*~*~*Fazit*~*~*


"Einfach. Für Dich" kann mich trotz kleiner Schwächen im Spannungsbogen überzeugen. Wieder einmal schaffte es die Autorin, mich zu fesseln und zu berühren. Das Buch kann durchaus mit dem Vorgänger mithalten und verdient es beachtet zu werden. Durch den Wechsel der Zeitschiene baut die Autorin ein Spannung auf, die fast bis zur letzten Seite anhält. 
Von mir gibt es 

*    *    *    *


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen