Dienstag, 7. Juli 2015

Gemeinsames Lesen vom 07.07.2015



Eine Aktion von Schlunzenbücher



Hallo Ihr Lieben und HerzlichWillkommen :-)

es ist wieder Zeit, dass wir alle gemeinsam lesen.

Hier sind die Antworten auf die Fragen :

******

1. Welches Buch lest Ihr gerade und auf welche Seite seid ihr?

Zur Zeit lese ich das Buch "Amy und Matthew" von Cammie McGovern und ich bin auf Seite 151.



*******************

2. Wie lautet der erste Satz der aktuellen Seite?


"Als der nassgraue Februar in den wärmeren März überging, bemerkte Amy weitere Veränderungen an Matthew."

*******************

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer Du willst)

Dieses Buch schwirrt schon seit einigen Wochen auf meinem SuB (gut, das ist noch nicht lang) und wollte unbedingt gelesen werden. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut, weil die Themen Behinderung und Zwangstörungen gut dargestellt werden ohne großartig zu belehren und ohne es zu sehr in den Kitsch zu tunken.
Ich mag Amys Art mit ihrer Behinderung umzugehen und den Weg den sie einschlägt, Matthew von seinem "Leiden" zu erlösen. Amy hat ihre Hemiplegie akzeptiert und geht mutig durchs Leben. Dies finde ich sehr bewundernswert. Ich habe tagtäglich mit Menschen mit Behinderung zu tun. Bei denen kann man diese "Leichtigkeit" oft nicht erkennen. 

*********************

4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?

Die gibt es definitiv. Für mich zählen die Bücher von Cecelia Ahern dazu. Ich würde gerne mal "P. S. Ich liebe Dich" lesen. Aber da ich bereits ein Buch von der Autorin gelesen habe, was mich unausprechlich langweilte, graust es mir davor, dieses Buch oder andere Werke von ihr zu lesen. Diese Bücher subben bei mir als Ebooks auf meinem Tablet. Vielleicht bin ich ja irgendwann so "mutig" und wage es nochmal mit ihr. :-)
Aber auch von Autoren, die ich toll finde, würde ich nicht alles lesen. So würde mich z. B. ein kompletter Genre-Wechsel abschrecken. Besonders, wenn es plötzlich Genre sind, die mich so gar nicht interessieren. 
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass viele die SoG-Bücher oder die After-Reihe heute nennen werden, weil diese z. B. zu sehr gehypet wurden. 

Und?  Seid Ihr auf Bücher total neugierig? Traut Euch aber nicht, diese zu lesen, weil Euch irgendetwas an denen stört? Bin gespannt auf Eure Antworten. 

*******************

Ich wünsche Euch einen tollen Dienstag!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro


P.S. Bis heute um 23.59Uhr läuft  *hier* ein Gewinnspiel. Ich verlose zur Feier des 100. Lesers ein tolles Buch aus dem Loewe-Verlag. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen... :-)


Kommentare:

  1. Guten Morgen Caro,
    guter Punkt. Die gehypten Bücher sind mir auch erst mal suspekt. Ich hatte, gerade bei den beiden Reihen, die du hier nennst, aber auch nicht das Bedürfnis sie zu lesen.
    Das Buch, das du gerade liest, klingt seht interessant.

    Lieben Gruß
    loralee

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Caro :)

    habe Dein aktuelles Buch gleich mal gegoogelt, weil es mir bisher noch nicht begegnet ist.Es hört sich nach einer sehr emotionalen und tiefgründigen Geschichte an. Bin gespannt auf Deine Rezi, kann mir gut vorstellen, dass es auch ein Buch für mich wäre.
    Kann Dich gut verstehen, mir ging es einmal mit "Daniel Glattauer" so. Habe "Ewig Dein" gelesen, ein Buch das gute Bewertungen bekommen hat, ich fand es aber furchtbar (zu viel Psycho). Dagegen haben mir all seine anderen Bücher (Geschenkt, Gut gegen Nordwind, alle sieben Wellen,...) sehr gut gefallen. Hätte ich "Ewig Dein" zuerst gelesen, hätte mich das sicher auch abgeschreckt.

    Liebe Grüße und noch einen tollen Sommertag ☼
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, Caro!

    Das Buch, das du da gerade liest, sagt mir leider gar nichts, aber schön, dass du deine Freude damit hast.
    Von Cecilia Ahern habe ich schon was gelesen und eigentlich finde ich sie sehr gut. Allerdings interessiert mich "PS. Ich liebe dich" überhaupt nicht. Das werde ich wohl auch niemals lesen. Es hängt wahrscheinlich einfach davon ab. :)
    Ich wünsche dir noch viel Freude mit deinem Buch und einen schönen Tag,
    LG, m

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :-) Ich habe schon mal von deinem Buch gehört, aber es ist glaube ich nicht mein Genre! ;) Also mir ist es relativ egal, von welchem Verlag oder Autor es ist, da man ja das Buch liest und die Story im Vordergrund steht ^^ Natürlich gibt es Autoren, dessen Bücher ich vorziehen würde, aber an sich hätte ich nichts gegen neue Autoren / Verlage ^^ :) Liebe Grüße, Denise.

    Herzlichen Glückwunsch zu deinen 100 Lesern :) Bei meinem Blog läuft zurzeit auch ein Gewinnspiel für 50 Leser *grins* Wenn du willst, kannst du ja mal vorbeischauen ^^ Gewinnen kann man Göttlich verdammt von Josephine Angelini :)

    http://readingsisdreaming.blogspot.de/2015/06/gewinnspiel-danke-fur-50-leser.html

    AntwortenLöschen
  5. Hey~
    Haha, ich hab P.S. Ich liebe dich gelesen und danach beschlossen, nie wieder was von Cecelia Ahern zu lesen xD Mich interessieren ihre Bücher allerdings auch nicht sonderlich. Ich habe keine Bücher auf die ich zwar neugierig bin, sie aber aus irgendeinem Grund (generelle Unlust mal ausgenommen) nicht lesen will. Wenn es mich interessiert, ist es mir egal, wer es geschrieben hat und aus welchem Verlag es kommt.
    Dein aktuelles Buch sagt mir nichts, aber ich finde es immer schön, wenn mit so ernsten Themen mal unverkrampft umgegangen wird. Ich wünsche dir noch viel Freude damit :)
    Aly <3
    Gemeinsam lesen #47

    AntwortenLöschen