Mittwoch, 13. Mai 2015

[Mampf am Mittwoch] Heute gibt es mal kein Rezept :-D



 


Hallo Ihr Lieben, 

zum heutigen "Mampf am Mittwoch" gibt es mal kein Rezept. 

Ich möchte Euch gerne ein tolles Backbuch vorstellen, welches ich erst seit kurzen besitze, aber jetzt schon lieben gelernt habe. :-)

"BACKEN MIT LOVE"- Rezepte aus dem rosa Haus -

Quelle: Edel Verlag



Titel: Backen mit Love
Autor: Andrea Stolzenberger / Achim Fettig
Verlag: Edel books
ISBN: 978-3-841-90255-9
Format: gebundene Ausgabe
Seiten: 192 
Preis: 14,95€



Andrea Stolzenberger lebt mit ihrem Mann in einem rosa Haus im Stil der Villa Kunterbunt, in dem sie ihre großen Leidenschaften Backen, Dekorieren und Gestalten nach Herzenslust zelebriert. Die kreative Kuchenkönigin sprudelt nur so vor originellen Rezept- und Do-it-yourself-Ideen, die sie schon seit einigen Jahren auf einem Blog präsentiert. Nun ist es Zeit für ihr erstes Buch, in dem ihre besten Back- und Deko-Ideen versammelt sind.In „Backen mit LOVE“ hat Andrea wie in jedes ihrer Projekte all ihr Liebe und Kreativität gesteckt und hat jede (!) einzelne Seite in detailverliebter Handarbeit selbst gestaltet.Die Rezepte sind nach Jahreszeiten geordnet und liefern viele tolle Ideen zu Anlässen wie Valentinstag, Ostern, Kommunion, dem Kaffeeklatsch mit den besten Freunden sowie zahlreiche  Anregungen für leckere Mitbringsel und essbare Geschenke. Besonders umfangreich ist das Weihnachtskapitel. Neben Klassikern wie Zimtschnecken, Scones oder Cookies verrät Andrea z.B. ihre Lieblingsrezepte für Kürbis-Kuchen, holländische Appeltaart, Macarons, karamellisierte Walnussschnitten, einen weihnachtlichen „Eggnogg-Cheesecake“ oder ihre „Teebeutelkekse“.Die Anleitungen sind verständlich erklärt und gespickt mit vielen persönlichen Tipps, Erfahrungen und Anekdoten der Autorin.Übrigens: Die Buchstaben auf dem Buchcover hat Andrea ebenfalls höchstpersönlich gebacken.
Quelle: Edel books



Andrea Stolzenberger ist Modedesignerin und Hauptautorin von „Backen mit Love“, alle Texte und Rezepte wie auch das Design stammen von ihr. Andrea freut sich besonders über das Revival von Handarbeit und trifft sich mit Freunden zum allwöchentlichen sogenannten „Crafty Sunday“, dem Handarbeits-Sonntag mit Kaffee und Kuchen. Der Blog, auf dem sie ihre Ideen präsentiert, heißt www.cutecottageoverload.com. Ihr Mann Achim Fettig ist Naturwissenschaftler mit Spezialgebiet Neue Medien und arbeitet schon seit vielen Jahren in der Medienbranche im Personalwesen. Er verantwortet bei diesem Buch die Fotografien sowie die grafische ...
Quelle: Edel books


Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf dieses Backbuch aufmerksam wurde.  Aber als ich es zum ersten Mal gesehen habe, da wollte ich es haben. Also, habe ich es mir gekauft und auch nicht bereut.

Schon das Buchcover ist ein Kauf wert. Es wurde von Andrea Stolzenberger selbst gestaltet. Wenn man das Buch aufschlägt, fühlt man sich auch gleich in eine andere Welt versetzt - nämlich in die Welt der Villa Kunterbunt. 
Jede Seite, jedes Rezept wurde liebevoll mit Bildern, Deko-Elementen und anderen bunten Sachen gestaltet. 
Ich als Leserin fühlte mich sofort sauwohl in dieser Lektüre. Auch die einzelnen Rezepte sind lecker und einfach nach zu backen. Das Erste, was ich nach gebacken habe, waren Scones. Ein englisches Teegebäck, welches mit original "Clotted Cream" ( gibt es in diversen Online-Shops zu ergattern) total genial ist. 
Das Buch ist jahreszeitlich aufgeteilt. Das macht die Suche nach manch bestimmten Rezept einfacher. Ich jedoch könnte alles zu jeder Jahreszeit nach backen. Denn mich hat nicht nur die äußerliche Gestaltung überzeugt. Die Auswahl der einzelnen Gebäcke, Kuchen etc. machen auch einfach Lust, sich sofort in die Küche zu begeben und fleißig den Löffel zu schwingen. Umso mehr freut es mich, dass wir (hoffentlich) bald ein neues Back- und Kreativ-Buch von Andrea Stolzenberger erwarten können.



Wer ein tolles, kreatives Backbuch mit sauleckeren Rezepte sucht, ist mit "Backen mit Love" sehr gut beraten. Für alle Hobby-Bäcker ein Must-Have und für mich ein neuer Schatz im Bücherregal. Man fühlt sich beim Lesen sauwohl und möchte am liebsten gleich alles nach backen.
Von mir gibt es 

*    *    *    *    *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen