Mittwoch, 11. März 2015

[Rezension] Singer, C. M. - Ghostbound-Reihe Teil 3 - Spellbound


Quelle: Amrun-Verlag

Beim Klick auf das Cover gelangt Ihr direkt zur Verlagsseite! 

Titel: Spellbound - Ghostbound 3
Teil einer Reihe: Ja, der dritte
Autor: C. M. Singer
Verlag: Amrûn-Verlag
ISBN: 978-3-944729-55-8 (Taschenbuch)
Format: TB, HC, Ebook
Seiten: 611
Preis: 14, 80€ (TB)
21, 80€ (HC)
4,99 (Ebook)

*Hier kaufen*




Glaubst du an ein Happy End? 

In Elizabeths und Daniels Leben könnte es nach den schicksalshaften Geschehnissen auf Camley Hall nicht besser laufen und die Zukunft strahlt ihnen in leuchtenden Farben entgegen. Doch dann bricht eine Reihe kleinerer und größerer Katastrophen über sie herein. Als Daniels Grab grausam geschändet wird, überschlagen sich die Ereigniss e und Elizabeth und ihre Freunde müssen sich fragen , ob sie es wirklich nur mit einer Pechsträhne zu tun haben, o der ob jemand mit ihnen noch eine offene Rechnung zu begleichen hat.
(Quelle: Amrûn-Verlag)

Quelle: Amrûn-Verlag

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren und ist als Marketing Managerin in der IT-Branche tätig. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen.
Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.
Kann man Okkultes, Paranormales, Romantik und Voodoo in eine spannende Kriminalgeschichte packen?
Ja, man kann. 
Wenn man die  dreiteilige "Ghostbound-Reihe" von C. M. Singer liest, hat man den Beweis dafür.
Mit "Spellbound" hat die Autorin am Valentinstag 2015 nun ihren dritten und letzten Band dieser Reihe veröffentlicht.

Band 3 schließt sich nahtlos an dem Vorgängerbuch an. Alles könnte so schön sein für Liz und Danny, als sie vom Schicksal wieder eingeholt werden. Danny wird erschossen, doch wie durch ein Wunder springt er dem Tod von der Schippe. Zu allem Übel wird auch noch sein Grab geschändet. Eine Menge Rätsel und Fragen kommen auf. Zudem klebt eine merkwürdige Pechsträhne an der Clique. Gemeinsam mit ihrer "Scooby-Doo-Gang" machen sich Liz und Danny auf, das Rätsel zu lösen. Immer tiefer tauchen sie ins Okkulte ein und müssen sich oft fragen, wer welche Spielchen mit Ihnen spielt.

Ich habe mich gefreut, endlich zu erfahren, wie es mit Liz und Danny weitergeht. Schon die ersten beiden Bände fand ich klasse und so spannend, dass ich diese gar nicht aus der Hand legen wollte. Mit Band 3 lief es genauso. Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich mit ihrer Geschichte in den den Bann zu ziehen. Nicht umsonst heißt der dritte Teil wohl "Spellbound" . Es ist wie die Übersetzung des Wortes schon sagt: in den Bann ziehend, bindet, faszinierend und bezaubernd zugleich. 

Es war spannend zu sehen, welche Veränderungen die einzelnen Charaktere durchmachen und jeder für sich an den Erlebnissen stärker wird. Besonders möchte ich da Tony hervorheben. Der von einem Kritiker, der an Okkulten und Paranormalen, nicht wirklich glaubt und dies auch ein wenig ins Lächerliche gezogen hat, zum Ende hin seine Zweifel zurücksteckt und unwiderruflich für seine Freunde da ist. 

"Spellbound" ist ein gelungener Abschluss, der trotz der 611 Seiten, bis zum Ende unterhalten kann. Ich habe mitgefühlt und mit gelitten. Habe mich an den schönen Momenten erfreut und war von diversen Menschen genauso genervt wie die Protagonisten im Buch. Ein ein schönes Ende!


Spannend bis zum Schluss! Wer den Hang zu Okkultem und Paranormalen mag, sollte sich diese tolle Reihe nicht entgehen lassen. Mit "Spellbound" hat C. M. Singer jedenfalls ein tolles Ende geschaffen und sich nochmal übertroffen. Von mir gibt es 


*   *   *   *   *

Vielen lieben Dank an den Amrûn-Verlag und an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :-)



1 Kommentar:

  1. Huhu Carolin,

    Sehr schöne Rezi :) Ich kann Dir absolut zustimmen. Das war wirklich ein wundervolles Buch und Tony ist wirklich mit einer der besten Charaktere gewesen :D Die Dialoge zwischen ihm und Danny fand ich am besten :D

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen