Freitag, 27. März 2015

[Frisch am Freitag] Meine Neuzugänge im März




Eine Aktion von Mikka liest das Leben :-)


Hallo Ihr Lieben, 

seit ein paar Wochen plane ich schon bei dieser Aktion von 

Mikka liest das Leben

mitzumachen. Aber irgendwie kam immer etwas dazwischen.

Heute ist also das erste Mal und deshalb habe ich dieses Mal so einige Neuzugänge zu verzeichnen.

Und das sind sie, meine Neuzugänge im März (bis jetzt*gg*)







1. Ein Kuss unterm Sternenhimmel von Eleanor Prescott


Bis vor Kurzem führte Roxy als aufstrebendes TV-Sternchen ein Leben auf der Überholspur. Jetzt wohnt sie im verschlafenen Örtchen Lavender Heath, und ihr Traum, wieder vor der Kamera zu stehen, ist in weite Ferne gerückt. Da entdeckt sie, dass ihr Fensterputzer ein ehemaliger Popstar ist – Woody, ihr Idol aus Teenager-Tagen. Roxy verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hofft auf ein Date. Doch Woody hat nicht nur das Berühmtsein satt, sondern auch die Fans, die ihn anhimmeln. Kann Roxy doch noch nach den Sternen greifen und das Herz ihres Traummannes erobern?
Quelle: Randomhouse



2. Heilige Kuh von David Duchovny


Elsie ist eine junge Kuh, und eine glückliche dazu! Sie verbringt ihre langen, ereignislosen Tage mit Essen, Schlummern und Plaudereien mit ihrer besten Freundin Mallory.
 Doch eines Nachts schleichen sich Elsie und Mallory von ihrer Weide und müssen durch das Fenster des Bauernhofs mit ansehen, was der leuchtende Schachtelgott (so nennen sie den Fernseher) über »industrielle Mastbetriebe« offenbart.
 Elsies heile Welt ist in ihren Grundfesten erschüttert. Für sie gibt es nur eine Lösung: Sie muss in eine bessere, sichere Welt flüchten. Und so bildet sich ein kunterbuntes Trio, bestehend aus Elsie, Jerry – Verzeihung, Shalom –, einem thoralesenden Schwein, das vor Kurzem zum Judentum konvertiert ist, und Tom, einem (zumindest in seinen Augen) charmanten Truthahn, der nicht fliegen, dafür aber mit dem Schnabel ein iPhone bedienen kann. Die drei begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, in der sie eine Menge über die Welt, in der wir leben, erfahren.
Quelle: Randomhouse


3. Mit uns der Wind von Bettina Belitz




Wie findet man unter den 80.000 Besuchern von Rock am Ring den einen, den man liebt? Bestsellerautorin Bettina Belitz, bekannt durch ihre Splitterherz-Trilogie erzählt eine Liebesgeschichte über Hingabe und Kontrolle und die Lust am Fliegen.

Mona kennt ihn nur von den Videos auf YouTube. Es berührt sie tief, wenn er sich mit seinem Power-Kite der Willkür des Windes überlässt. Als sie herausfindet, dass ihr „Drachenreiter“ ein populäres Rockmusikfestival besuchen will, überredet Mona ihren Bruder Manuel, sie dorthin mitzunehmen. Keine Selbstverständlichkeit für Mona, denn sie leidet unter einer seltenen Form von Narkolepsie: Sie schläft bei aufregenden Gefühlen regelmäßig ein.
Eigentlich fährt Adrian nur zu dem Festival, weil er endlich bei der schönen Helen landen will. Doch dann läuft ihm dieses zierliche Mädchen mit dem Drachentatoo über den Weg. Ziemlich hübsch die Kleine, aber als sie endlich in seinen Armen liegt, schläft sie plötzlich ein. Wie merkwürdig ist das denn?

Mehr Infos rund um Buch und Autorin unter:
www.bettina-belitz.de

Quelle: Script5


4. Nachruf auf den Mond von Nathan Filer


Der Überraschungserfolg aus Großbritannien: Ausgezeichnet mit dem Costa Book Award 2013.

»Ich werde Ihnen erzählen, was passiert ist, denn bei der Gelegenheit kann ich Ihnen meinen Bruder vorstellen. Er heißt Simon. Ich glaube, Sie werden ihn mögen. Wirklich. Doch in ein paar Seiten wird er tot sein. Danach war er nie mehr derselbe.«

Matthew Homes ist ein begnadeter Erzähler, und Patient der Psychiatrischen Klinik in Bristol. Um dort dem trostlosen Alltag zu entfliehen, schreibt er seine Geschichte auf – und die seines Bruders Simon, der im Alter von elf Jahren während des Campingurlaubs in Cornwall starb. Selbst nach zehn Jahren gibt sich Matthew immer noch die Schuld am Unfalltod seines Bruders. Doch eigentlich ist Simon für ihn gar nicht tot – und Matthew auch kein gewöhnlicher 19-Jähriger. Matthew leidet an Schizophrenie … 
Quelle: Droemer Knaur Verlag


5. Der Mann im Heuhaufen von Birgit Hasselbusch





(Ver)Suche das Unmögliche und finde das Glück


Charlotte liebt ihre Altbauwohnung in der Hamburger Innenstadt. Zugegeben, sie ist etwas eng, aber sehr charmant. Als ihr Freund Kai ein Einfamilienhaus am Stadtrand als ihr zukünftiges Heim auserwählt, ohne sie nach ihrer Meinung zu fragen, reicht es ihr. Charlotte flieht im Zug nach Berlin. Auf dem Weg zurück trifft sie IHN und beschließt, dass es Zeit ist, in ihrem Leben aufzuräumen: Kai muss raus. Ihre Mutter Dörte muss raus - oder zumindest weit, weit weg. Und Charlotte selbst muss auch raus, und zwar in die große weite Welt, um den schönen Unbekannten zu finden, der ihr so richtig den Kopf verdreht hat.
Quelle: Deutscher Taschenbuch Verlag


*****************

Das waren sie - meine Neuzugänge.

Sind wieder einige hinzugekommen. :-)

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und einen entspannten Start 
ins Wochenende!

Seid lieb gegrüßt!

Eure Caro





Kommentare:

  1. Huhu liebe Caro,

    leider kenne ich noch keines Deiner neuen Bücher, finde sie aber von Cover und Inhalt her alle 5 ansprechend :)
    Wünsche Dir auch noch einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Bis auf David Duchovnys Buch hab ich auch noch von keinem der anderen vier Bücher gehört. "Heilige Kuh" ist mir letztens am Abend, als ich beim Laufen in meinen neuen Firefly Klamotten bei unserer Buchhandlung vorbeigekommen bin, im Schaufenster aufgefallen :).

    Zuerst dachte ich ja an ein Kinderbuch von der Aufmachung her, aber der Inhalt ist definitiv zu ernst dafür. Bin ja schon gespannt, was du dazu sagen wirst, vielleicht hole ich es mir dann auch (Vorausgesetzt es gibt eine Hörbuchfassung, denn ich habe zum Laufen am liebsten ein Hörbuch dabei) ...

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. @Kerstin

    Ich hab letztens "Heilige Kuh" sehr, sehr groß bei uns in der Buchhandlung gesehen ... Einige Bücher haben's sogar extra auf eine Falttheke gelegt, damit alle Platz gefunden haben :). Hätte dir sicher gefallen!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen